Ausbildung
   
 

 

HomeAktuellesAusbildungGalerieGeschichteArchivKontakt
   
 

 

PraktikumBewerbung

 

 

 

Allgemeines zur Ausbildung

Bullets002_2.gif

Die Ausbildung zum Glasbläser an der Berufsfachschule Glas Lauscha ist eine dreijährige Vollzeitausbildung, die mit dem Abschluss als     " Staatlich geprüfte/er Glasbläserin/Glasbläser" endet. Dieser Abschluss ist gleichgestellt dem der IHK und der Handelskammer und berechtigt zur Meisterausbildung.
 

Duale Ausbildung

Bullets002_2.gif

Im Rahmen der dualen Ausbildung bestehen Partnerschaften zwischen der BFS Glas Lauscha und dem Ausbildungsbetrieb.
Die Schule übernimmt dabei die Ausbildung in den Theoriefächern.
Mehr Informationen hier

 

 

Bullets002_2.gif

Nach erfolgricher Beendigung der Berufsfachschulausbildung wird den Hauptschulabsolventen der   Realschulabschluss zuerkannt.
 

 

Bullets002_2.gif

Der Unterricht gliedert sich in den fachtheoretischen sowie fachpraktischen Unterricht und wird in modernsten Unterrichtsräumen und Werkstätten   durchgeführt.
 

 

 

 

 

 

Bullets002_2.gif

Die Ausbildung erfolgt nach modernen und traditionellen Verarbeitungstechniken bei der Herstellung von Massiv- und Hohlglasartikeln. Auch die Perlenherstellung und das Fusen sind beliebte Techniken, die erlernt werden.

 

     

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit ...

 

...einen traditionellen, künsterlischen Handwerksberuf zu erlernen.
...eigene Gestaltungsideen umzusetzen.
...selbstständig zu  arbeiten, vom Entwurf bis zum fertigen Glasobjekt.
...Grundkenntnisse im Zeichnen, Malen, Modellieren sowie in der Dekorgestaltung zu       erwerben.

   

 

 

Vorraussetzungen

Bullets002_2.gif

Schulabschluss oder gleichwertiger Abschluss.

 

Bullets002_2.gif

Interesse an handwerklicher Arbeit und künstlerischer Gestaltung
 

 

Bullets002_2.gif

Motivation und Engagement
 

 

Bullets002_2.gif

Bereitschaft zur Mitarbeit bei schulischen und außerschulischen Aktivitäten
 

 

Bullets002_2.gif

Pünktlichkeit, Ausdauer und Zuverlässigkeit
 

 

Bullets002_2.gif

für ausländische Bewerber: gute Deutschkenntnisse
 

   

 

 

Ausbildungsablauf:

Bullets002_2.gif

Zunächst erfolgt die zweijährige Grundausbildung, in welcher man das Fertigen von Christbaumschmuck, kleinen Tierplastiken und Gefäßen erlernt. Sie endet mit einer Zwischenprüfung und der Entscheidung darüber, in welcher Spezialisierungsrichtung man im dritten Lehrjahr ausgebildet werden möchte:

     
   

     
 

Bullets002_2.gif

  • Glasgestaltung
  • Christbaumschmuck
     
   

Am Ende des dritten Lehrjahres erfolgt dann die  Abschlussprüfung zur/zum " Staatlich geprüften Glasbläserin/Glasbläser" .
Die Zwischenprüfung sowie die Abschlussprüfung erfolgen in den Theoriefächern: Sozialkunde, Wirtschaftslehre, Englisch, Fachkunde, Formgestaltung und in der Praxis

   

 

 

Ausbildungsinhalte:

Bullets002_2.gif

allgemeinbildende Fächer: Deutsch, Englisch, Sozialkunde, Wirtschaftslehre, Sport

fachtheoretische Fächer:

 

   
  Fachkunde Formgestaltung

Inhalte:

Geschichte des Glases und der Glasherstellung

Werkstoffkunde

Technologie

Sicherheit und Gesundheitsschutz

Qualitätssicherung

Kalkulation von Angeboten

Veredelungstechniken

Farbenlehre

dekoratives Gestalten

Schriftgestaltung

perspektivisches Zeichnen

Naturstudien von Pflanzen, Tieren, Gebrauchsformen

Kopierübungen

Modellieren

Fusen, Gravieren, Sandstrahlen

Entwerfen und Gestalten von berufsspezifischen Erzeugnissen

   

 

 

Einsatzmöglichkeiten:

Bullets002_2.gif

Als " Staatlich geprüfte/geprüfter Glasbläserin/Glasbläser" kann man sich in jedem Unternehmen, das künstlerisch gestaltetes Glas herstellt, bewerben.
Es besteht später auch die Möglichkeit, die Meisterprüfung abzulegen,   um selbst ausbilden zu dürfen.

     
     

 

 

 

[Home]      [Aktuelles]      [Ausbildung]      [Galerie]      [Geschichte]      [Archiv]      [Kontakt]     

Copyright (c) 2009-2016 BFS-Lauscha. Alle Rechte vorbehalten.